Die Flächen unter der Schiersteiner Brücke könnten schon bald als Outdoor-Sporthalle für alle Generationen gestaltet werden.

Vom 12. November bis zum 12. Dezember könnt Ihr Eure Ideen zu diesem Thema direkt bei der Stadt einbringen.

Online über:
https://dein.wiesbaden.de/wiesbaden/de/survey/56788

Oder auch bei der

Vorortbeteiligung

am Freitag, 19. November 2021,
von 13 bis 16 Uhr
auf dem Hans-Römer-Platz in Schierstein

So könnt Ihr Euch online beteiligen:
An der Online-Umfrage kann jeder teilnehmen. Insgesamt werden 8 Fragen gestellt mit Gestaltungsvorschlägen, die man ankreuzen kann. Zum Schluss einfach die eigene E-Mail-Adresse eingeben und die Teilnahme an der Umfrage bestätigen. Eine Registrierung oder Adressangabe ist nicht notwendig.

Zum Hintergrund:
Noch ist eine Baustelle unter der Schiersteiner Brücke. Doch schon bald wird hier ein ganz neuer Raum frei, der sehr hoch und hell ist und viel Potenzial für attraktive Nutzungen bietet. Zum Beispiel für eine Outdoor-Sporthalle für alle Generationen, mit der ein attraktiver Übergang zwischen Schiersteiner Hafen und Biebricher Rheinwiesen geschaffen werden kann.

Hier geht es zu einem Video des Stadtplanungsamtes, das die Möglichkeiten unter der Brücke genauer beschreibt:

https://youtu.be/xHNVVDvAGt4

Freizeit UND Parkplätze
Da immer wieder die Frage aufkommt, ob nicht ein Parkplatz unter der Schiersteiner Brücke angelegt werden sollte: Um die Parksituation in Schierstein und Biebrich zu entlasten, werden auf Teilflächen nördlich unter der Brücke PKW-Stellplätze umgesetzt (insgesamt ca. 330 Plätze möglich – davon 90 nur bei Bedarf, z.B. zum Hafenfest). Ein Park & Ride-Stellplatz mit ca. 220 Plätzen, der zusätzlich auch den Freizeitverkehr entlasten kann, könnte außerdem knapp 200 Meter von der Brücke entfernt an der Autobahnabfahrt zur Äppelallee/neben Real entstehen. So lässt sich beides miteinander vereinbaren: Sport und Parkplätze.